Select Page

Offene Türen zu Werkstätten und Ateliers am Samstag, den 15. Juni 2019

Einmal im Jahr laden die BLO-Ateliers zum Tag der offenen Tür auf dem Vereinsgelände ein. Seit 2004 beleben KünstlerInnen und Kunsthandwerkerinnen die ehemalige Bahnbrache am Nöldnerplatz mit einem breitgefächerten Angebot an Kunst, Kultur, Handwerk und sozialen Initiativen.

Tür und Tor werden am Samstag, den 15. Juni ab 14 Uhr geöffnet: Besuchen Sie Ateliers und Werkstätten, sprechen Sie mit KünstlerInnen oder machen Sie bei kostenlosen Workshops mit. Performance, Shows, Konzerte und DJ’s werden zu sehen und zu hören sein. Und natürlich gibt es wieder lecker Essen und Getränke. Auch für Kinder gibt es wieder ein buntes Programm.

Dieses Jahr feiern die BLO-Ateliers gleich 2 Jubiläen

Vor 125 Jahren, am 01.04.1894 wurde das Bahnbetriebswerk Berlin-Lichtenberg-Ost mit einem Festakt eröffnet. Und seit 15 Jahren „residiert“ der Trägerverein Lockkunst e.V. als selbstverwaltetes Gemeinschaftsprojekt „B.L.O.-Ateliers“ auf einem Teil dieses Bahngeländes.

Das vollständige Programm finden Sie auf der Website der B.L.O. Ateliers

Viele der KünstlerInnen, die im krautART ARTspace ausgestellt haben, sind in den BLO-Ateliers beheimatet.
Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie ihre Ateliers am Tag der offenen Tür!

Cornelia Es Said stellt in ihrem Atelier in der Villa Separatista aus:

cornelia es said (painting)

Mika Clemens ist mit ihren Werken im Kantinengebäude zu finden:

Mika Clemens (painting)

Auch Almut Müller öffnet ihr Atelier im Kantinengebäude zum Tag der offenen Tür:

Almut Müller (painting)

DJ B.Ashra & DJane Luna werden wieder das Rondell bespielen:

B. Ashra (experimental)

Shirin Ashkari zeigt ebenfalls ihre aktuellen Werke im Kantinengebäude:

Shirin Aschkari (painting)